Workshop: „Offene gesellschaftliche Innovation“, 5. Research Day, Zeppelin Universität

„eSociety Bodensee 2020 – Offene gesellschaftliche Innovation in der Bodensee-Region“ hat gut in das Jahr 2014 gestartet. Es fand bereits ein Projekttreffen in St. Gallen statt. Außerdem erhalten die Projektpartner die Möglichkeit das Forschungsprojekt im Februar auf gleich zwei internationalen Konferenzen der wissenschaftlichen Gemeinschaft vorzustellen (17. Internationales Rechtsinformatik Symposion, Salzburg und 12. International Conference on eSociety, Madrid).

Zudem wurde das Forschungsprojekt am 31. Januar 2014 auch im Rahmen des 5. Research Day unter dem Motto „Forschung feiern“ an der Zeppelin Universität der Öffentlichkeit präsentiert. Durchgeführt wurde ein Workshop zum Thema „Offene gesellschaftliche Innovation“. In einem Kurzvortrag wurden zunächst theoretische Hintergründe zum Konzept erläutert und mit vielen praktischen Beispielen untermauert. Anschließend wurden unterschiedliche Formate und Kreativitätstechniken erprobt und bei der Gelegenheit auch Impulse und innovative Ideen von den Teilnehmern eingeholt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s