Offene gsellschafdliche Innovazion – Die Seealemannische Definizion auf Schwäbisch

(Version 1.0-SWG, 07.03.2014: Schwäbisch): IBH-140307-Seealemannische Definition-V1-SWG (zum Download des Beitrags)

Jörn von Lucke, Johann Herzberg, Ulrike Kluge, Jan vom Brocke, Oliver Müller, Hans-Dieter-Zimmermann


Offene gsellschafdliche Innovazion bezeichned d Adabzion und anschlie­ßend no haldig Nudzung eignedr bedriabswirdschafdlichr Obe Innovazion-Ansädze zur Lösung gsellschafdlichr Herausforderunge durch Schdaad und Gesellschafd.

Besonders erschdrebenswerd isch d Schaffung oir Innovazionskuldur, wo alle gsellschafdlile Akdeire gleichermaße anschbrichd, diese mid oischließd und so dere Innovazionschbodenzial für des Gemoiwese und d gsamde Boden­see-Regio verfügbar machd.

Dabei beschdehd d Absichd, oirseids Innovazionsimbulse aufzugreife („Outside-In“) und diese innerhalb dr Gesellschafd und gmoisam mid Polidik und Verwaldung weiderzuendwiggeln und andererseids eigene Innovazions­imbulse no  auße z drage („Inside-Out“). Beid Ansädze lasse si au midoiandr kombiniere („Coupled“). Moderne Informazions- und Kommunikazions­dech­nologie könne bei diese Innovazionschbrozesse als beschleinigend Werkzeig diene. Als Kadalysadore erreile sie d relevande Akdeire in dr Gesellschafd, bringe sie zsamme und endzünde damid gmoisam Akdividäde. Ein Zil isch s, durch diese Erweiderung vom Innovazionsraums anschdehend gsellschaf­dliche Herausforderunge sowohl auf lokalr, regionalr und nazionalr Ebene als au im indernazionale Kondexd anzgehe und diese gmoisam konschdrukdiv z löse. Konkrede Anknübfungsbunkde finde si im Innovazionskreislauf dr Polidik und im Innovazionsbrozess dr Verwaldung, abr au in viele weidere Bereile vom zivilgesellschafdlile Lebens wie Bildung, Kunsch, Kuldur, Schbord und Erholung.

Die indernazionale Bodensee-Regio wird oi Vorreiderrolle als Imbulsgebr für oi offene, wohlverschdandene und bürgeroriendierde Innovazionskuldur oi­nehme. Durch d gzielde Anschbrache inderessierdr Bürgr lasse si in alle gsellschafdlile Bereile oir vernedzde Gesellschafd d Anzahl dr Imbulsgebr und d Anzahl dr Imbulse schdeigeret. Dis kann z echde Innovazione, zur abge­wogene Moiungsbildung und zur gmoisame Bildung und Geschdaldung vo Idee, Konzebde, Angebode und Veranschdaldunge durch und mid Bürgeret, Undernehme, Behörde und sonschdige gsellschafdlich relevande Grubbe führe. Die vorhandene Innovazions- und Kreadividädschbodendiale und d be­reids zur Verfügung schdehende Werkzeig, Dienschde, Angebode und Formade lasse si für dechnische, organisadorische, bolidische und zivilgesell­schafdliche Frageschdellunge gleichermaße nudze. Darin liegd d Krafd dr offene Innovazion, durch wo d Visio oir moderne Bürgergesellschafd zum Wohle allr realisierd werde kann. Dis förderd d Vernedzung dr Akdeire und drägd zur Schdeigerung vo Lebens- und Schdandordqualidäd bei.

Innovazion kann nedd nur dr Gesellschafd z Guade komme, sonderet au des Innovazionschbodendial aus dr Gesellschafd nudze. In von dene Hinsichd wird vo „offenr gsellschafdlichr Innovazion“ (OGI; Englisch: Open Societal Innovation (OSI)) gschbrole. Bei offenr Innovazion aus dr Gesellschafd gehd s um Ergebnisoffenheid bei dr Generierung und vor allem um d Öffnung vom Innovazionschbrozesss im Sinne vo „Obe Innovazion“ bei oim Verzichd auf Exklusividäd. Bei den Ergebnisse vo offenr Innovazion für d Gesell­schafd gehd s um soziale Innovazione in Gesellschafd, Polidik und Wird­schafd (Social Innovation), d auf des Zusammenlebe dr Mensche und d Schdeigerung dr Lebens- und Schdandordqualidäd Einfluss hend.

Zur offene Generierung vo Innovazione zur Bewäldigung gsellschafdlichr Herausforderunge konnde bishr fünf vorbildhafde Ansädze herausgearbeided werden: Hierz zähle d Lead User-Method, oi Obe Innovazion-Werkzeig­kaschde, Ideen- und Innovazionschbladdforme, gzielde Veranschdaldungs­formade sowie d Durchführung vo Weddbewerbe.

In dr Wirdschafd wird mid dr Lead User-Method versuchd, drendführend Nudzr in d Produkdendwigglung oizubinde. Überdrage auf den öffendlile Sek­dor gehd s um d gzielde Einbindung relevandr Akdeire und Moiungs­muldi­blikadore in d Lösung gsellschafdlichr Frageschdellunge.

Ein Obe Innovazion-Werkzeigkaschde kann den Verandwordlile in dem Zusammenhang helfe, aus dr Vielfald dr verwendbare Methode jene auszwähle und z verwende, d si in dr jeweilige Siduazion besonders eigne. Zu denke isch hir edwa an Brainschdorming und offene Geschdaldung, an Konsuldazione, Bewerdunge und Feedbaggkommendare. Moderne Infor­mazions- und Kommunikazionschdechnologie erlaube s, viele von dene Methode mid Rechneraaschdüdzung vor Ord odr weldweid verdeild, synchro odr asynchro, oizsedze. Sinnvoll erschoid oi Kombinazion sowohl rechner­geschdüdzdr als au neddrechnergeschdüdzdr Ansädze im Sinne vo hybride Lösunge. Ein Obe Innovazion-Werkzeigkaschde erschließd idealdybisch des Gesamdreservoir an eignede Methode, Sofdware und Online-Dienschde.

Ideen- und Innovazionschbladdforme verfolge des Zil, Problemschdellunge und offene Frage durch d Nudzung ausgewähldr Informazions- und Kommuni­kazionschdechnologie innerhalb von a Pordals anzugehe. Im Name vom Aufdraggebers werde aus oir Reihe vo Werkzeige eignede Dienschde aus­gewähld, d alle midoiandr inderoberabl sind. Zu denke isch edwa an Brain­schdorming-, Dokumendazions-, Feedbagg-, Diskussions- odr Abschdim­mungsdienschde. Auch d Bereidschdellung bassendr offenr Dade (Obe Dada) bieded si an. Während dr Kreadividädschbhase sind d Pladdforme für Inde­ressierde frei und leichd zugänglich. Sie könne zum Abschluss syschde­madisch ausgewerded werde.

Ofd machd s Sinn, virduelle Ideen- und Innovazionschbladdforme mid reale Veranschdaldungsformade z verknübfe, um ausreichend Imbulsgebr anzsch­brele und d Inidialzündung z gebe. Zu denke isch hir an Obe Innovazion-Formade wie Kreadividädsworkshobs, World Cafs, Obe Schbace-Konferenze, Bar Cambs, Hagg Days, Bürgerräde, Bürgerbanl, Planungszelle, Foresighd-Prozesse, Zukunfdswerkschdädde und Zukunfdskonferenze. Solche Veranschdaldunge brofidiere vom bersönlile, reale Auschdausch dr Akdeire. Zusädzlichr Aufwand und Koschde für Reise und Treffe lasse si durch d im bersönlile Geschbräch und genseidige Auschdausch gwonnene neiardige Imbulse und Anregunge rechdferdige.

Ideenweddbewerb erhöhe mid oir offene Frageschdellung, Preise und oim Abgabedermin den Anreiz zur Problemlösung. Dr Aufruf zur Einreichung vo Angebode, Designs, Konzebde und Lösungsvorschläge modivierd Inderes­sen­de, si mid dr Themadik ausoiandr z sedze und no Ergebnisse z suche. Umsedzungsweddbewerb ziele dauuff ab, gleich oi brakdische Umsedzung oizforderet. Im Zeidaldr sozialr Medie und Web 2.0-Technologie gwinne dabei Programmierweddbewerb an Bedeidung. Qualidädsweddbewerb diene daz, d Qualidäd beschdehendr Lösunge und Umsedzunge weidr z erhöhe.

Offene gsellschafdliche Innovazion kann in den kommende Jahre insbesondere mid Hilf dr skizzierde Ansädze zur Lösung gsellschafdlichr Herausforderunge beidrage. Durch d Midarbeid und d so genannde „Weisheid dr Vielen“ (Crowdsourcing) könne werdvolle Beidräg gwonne und diese insge­samd au schdändich verbesserd werde. Des Projekd „eSociedy Bodense 2020“ dr Indernazionale Bodense Hochschule (IBH) wird diese Überlegunge mid Bligg auf d Bodensee-Regio aufgreife und auf d Möglichkeide oir ver­nedzde Gesellschafd hin syschdemadisch ausbaue. Eine wichdige Schdellen­werd als Leichddurm wird dabei dr aufzubauend Obe Innovazion-Werkzeig­kaschde oinehme. Mid dr Erbrobung von dene Methode und Werkzeig werde nedd nur oizelne Innovazionsvorhend underschdüdzd. Auch kann oi Beidrag zur regionale Innovazionskuldur in dr Bodensee-Regio gleischded werde, indem relevande Akdeire mid den Innovazionschdechnike und Organi­sazions­forme verdraud gmachd werde. Danebe isch s wichdich z reflekdiere, dess Innovazione koi brogrammadische Vorgab sind, sonderet si durch d Idee und Inderakzione dr Mensche im Bodenseeraum endwiggeln. Damid underschdüdzd d Ide dr „eSociedy Bodense 2020“ d Zielsedzunge dr Indernazionale Bodensee Konferenz (IBK), wie sie in ihrem Leidbild vo 2008 formulierd sind.

Lideradur

Chesbrough, Henry; Enkel, Ellen und Gassmann, Oliver: The Future of Open Innovation, in: R&D Management, 40. Jahrgang, Heft 3, Blackwell Publishing, Oxford 2010, S. 213 – 221.

Herzberg, Johann: Staatsmodernisierung durch Open Innovation: Problemlage, Theoriebildung, Handlungsempfehlungen, TICC-Schriftenreihe, Band 4, epubli GmbH, Berlin 2012. ISBN 978-3-8442-2912-7.

Howe, Jeff: Crowdsourcing: Why the Power of the Crowd Is Driving the Future of Business, Random House Inc., New York 2008.

Internationale Bodensee Konferenz: Leitbild der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) für den Bodenseeraum, Konstanz 2008.

Pol, Eduardo und Ville, Simon: Social Innovation: Buzz Word or Enduring Term? In: Journal of Socio-Economics, 38. Jahrgang, Heft 6, Elsevier, Amsterdam et al. 2009, S. 878 – 885.

IBH-Projekt eSociety Bodensee 2020

Prof. Dr. Jörn von Lucke
Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik
The Open Government Institute
(TOGI)
Zeppelin Universität
Am Seemooser Horn 20
D-88045 Friedrichshafen
Tel: +49 7541 6009-1471
Fax: +49 7541 6009-1499
joern.vonlucke@zu.de
http://togi.zu.de
Prof. Dr. Jan vom Brocke
Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik
Hilti Lehrstuhl für Business Process Management
Universität Liechtenstein
Fürst-Franz-Josef-Strasse 21
FL-9490 Vaduz
Tel: +423 265 13 00,
Fax: +423 265 13 01
jan.vom.brocke@uni.li
http://www.uni.li/wirtschaftsinformatik
Dr. Hans-Dieter Zimmermann
FHS St.Gallen,
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Institut IPM-FHS
Rosenbergstrasse 59
CH-9001 St.Gallen
Tel: +41 71 228 76 53
Fax: +41 71 228 63 39
hansdieter.zimmermann@fhsg.ch
http://www.fhsg.ch

IBK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s