Abschlussveranstaltung „Offene gesellschaftliche Innovation“, 26.-27. November 2014, Vaduz

  • Kann Open Innovation dazu beitragen gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen? 
  • Was sind Chancen und Risiken von offener gesellschaftlicher Innovation? 
  • Welche Methoden und Werkzeuge stehen zur Verfügung? 

Diesen Fragen widmet sich die Veranstaltung „Offene Gesellschaftliche Innovation“, die im Rahmen des Forschungsprojektes eSociety Bodensee 2020 stattfindet.

Seit Projektstart sind eine Reihe innovativer Projekte in der Bodensee-Region angedacht und durchgeführt worden. Initiiert wurden die Projekte von öffentlichen Verwaltungen in der Region, von Politikern, Vertretern der Zivilgesellschaft sowie der im Projekt beteiligten Wissenschaftlern.

Die Veranstaltung ist Teil der Abschlusstagung des von der IBH geförderten Forschungsprojektes eSociety Bodensee 2020 – Offene gesellschaftliche Innovation in der Bodensee-Region.

In Vorträgen und Diskussionen werden Lösungsansätze aus Theorie und Praxis von Vertretern aus Politik, Verwaltung und der Wissenschaft präsentiert.

Datum: 26. und 27. November 2014
Ort: Universität Lichtenstein, Vaduz.

Die Veranstaltung richtet sich an

  • Politiker und Verwaltungsmitarbeiter
  • Politisch/ zivilgesellschaftlich/ ehrenamtlich interessierte Bürgerinnen und Bürger
  • Wissenschaftler aus den Bereichen Politikwissenschaften, Verwaltungswissenschaften, E-Government, Innovationsmanagement, Nonprofit Management
  • Dienstleister aus dem Bereich Innovationsmanagement und E-Government
  • Medienvertreter.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung.

Programm (Stand 2. Oktober 2014):


Mittwoch, 26. November 2014

13:00 – 14:00 Fahrt von Vaduz nach Malbun zum Berggasthaus Sareis

14:00 – 18:00 Retrospektive „Offene Gesellschaftliche Innovation am Bodensee“

ab 18:00 Gemeinsames Abendessen

21:00 Rückfahrt


Donnerstag, 27. November 2014

10:00 – 10:30 Offizielle Begrüßung
Prof. Dr. Jan vom Brocke

10:30 – 11:15 OGI Handbuch & TosiT- The Open Societal Innovation Toolbox
Dr. Hans-Dieter Zimmermann
Celina Raffl

11:15 – 11:45 Kaffeepause

11:45 – 12:45 Key Note „Open Innovation für Politik und Verwaltung
Dr. Christian Rapp, Teamleiter Community & Campaigns HYVE AG

12:45 – 13:45 Mittagessen

13:45 – 14:30 Open Service Innovation
Stefan WolpertDie Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

14:30 – 15:00 Ideenkanal Liechtenstein
Stephan Schweiger, Ideenkanal

15:00 – 15:30 Kaffeepause

15:30 – 16:15 Keynote “Open Government Data
Prof. Dr. Jörn von Lucke

16:15 – 17:00 Open Data der Stadt Zürich: Was bringt es?
Michael Grüebler, Statistik Stadt Zürich

17:00 – 17:15 Kaffeepause

17:15 – 18:00 Abschlussdiskussion: Zur Zukunft von OGI

18:00 – 20:00 Gemeinsames Abendessen


Hier zur Anmeldung

Einladung und Programm (pdf)

Advertisements

2 Gedanken zu „Abschlussveranstaltung „Offene gesellschaftliche Innovation“, 26.-27. November 2014, Vaduz

  1. Pingback: FHS eSociety Blog » Abschlussveranstaltung “Offene gesellschaftliche Innovation”, 26.-27. November 2014, Vaduz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s